Wir, der BSD...

Mitgliedschaft

Unternehmen finden

Fachhandelspartner 2018

Platz

Firma

01.

DOM

01.

ABUS Pfaffenhain

03.

ISEO

bsd-fachpartner-logo

Fachpartner unterstützen den Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland e.V.

Planung

... sind ein Zusammenschluss aus etwa 200 Unternehmen aus dem Sicherheitssektor. Unsere Firmen sind deutschlandweit aktiv. Der Verband vermittelt Know-How und berät Wirtschaft und Politik in sicherheitstechnischen Fragen.

Stadt

Im Verbund sind wir stark - wir profitieren von unserem Know-How und von der gegenseitigen Unterstützung.

Welche Vorteile Sie von einer Mitgliedschaft im BSD e.V. genießen, erfahren Sie hier.

Karte

Überall in Deutschland haben wir Mitglieder. Finden Sie das Unternehmen in Ihrer Nähe über die Karte oder die Postleitzahlsuche!

S

Aktuell: RSS Feeds von

fenster-tueren-technik.de
>> vom 08.12.2018

Intersec Forum 2019 liefert Update für vernetzte Gebäude- und Sicherheitstechnik

Das Intersec Forum begleitet als Konferenzformat für vernetzte Sicherheitstechnik die Weltleitmesse ISH im kommenden Jahr. Am 12. und 13. März 2019 rückt das Intersec Forum mit rund 30 Expertenbeiträgen die aktuellen Themen der vernetzten Sicherheit für Gebäude der Zukunft in den Fokus des Brancheninteresses: Die vier Hauptthemen umfassen die Gebiete „Brandschutz: Früherkennung und Alarmierung“, „Cybersicherheit: Vernetzung und neue Geschäftsmodelle“, „Security in der Planung: BIM für TGA“ und „Semantische Interoperabilität: Plattformen und Protokolle“.

Die Themen des Intersec Forums sind laut Veranstalter eng verbunden mit den Herausforderungen der Planer und Errichter von Gebäudetechnik und sicherheitstechnischen Anlagen. „Das macht das Intersec Forum als jährliche Konferenz für die Vernetzung von Sicherheitstechnik zur relevanten Ergänzung auf der ISH. Die Weltleitmesse bietet den Konferenzteilnehmern den perfekten Branchenüberblick und das Intersec Forum den Messegästen das ideale Update ihres Fachwissens“, sagt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.

Die Intersec ist die jährliche Konferenz für vernetzte Sicherheitstechnik am Standort Frankfurt und findet seit 2016 statt, jeweils parallel zu den Weltleitmessen Light + Building und ISH. Das Programm der nächsten Veranstaltung steht ab Januar 2019 online. Die Teilnahme ist im Ticketpreis für den Besuch der ISH inbegriffen.

---
>> vom 07.12.2018

Fibaro wird Mitglied bei Connected Living

Der europäische Smart Home-Hersteller Fibaro ist ab sofort Mitglied bei Connected Living. Das Innovationszentrum bietet nach eigenen Angaben eine branchen- und herstellerübergreifende Networking-Plattform, um den Austausch der Mitglieder und darüber hinaus die Entwicklung kompatibler Technologien für das vernetzte Leben der Zukunft zu fördern. Fibaro möchte nach eigenen Angaben die Plattform nutzen, um sein Partnernetzwerk und die Integration externer Lösungen in sein Smart Home-Ökosystem weiter auszubauen.

Connected Living biete mit mehr als 60 Mitgliedern ein Partnernetzwerk aus wissenschaftlichen Institutionen, Verbänden und Vertretern der Wohnungswirtschaft, Energieversorgern, Geräteherstellern, Telekommunikationsdienstleistern, Technologieanbietern, Beratungsunternehmen sowie Banken und Versicherungen. Auch Fibaro reihe sich in dieses Partnernetzwerk ein und möchte im Rahmen von Innovationsworkshops, Projekten und Connecting Events neue Kooperationen eingehen und Technologien entwickeln, um sein Smart Home-Ökosystem zu erweitern.

„Um auf dem wachsenden Markt bestehen zu können, darf die Bedeutung branchen- und herstellerübergreifender Zusammenarbeit nicht unterschätzt werden“, sagt Prof. Dr. Dr. h.c. Sahin Albayrak, Vorstandsvorsitzender von Connected Living. „Mit Fibaro haben wir ein innovatives IoT-Unternehmen als Mitglied gewonnen, das Lösungen für die Gebäude- und Heimautomatisierung entwickelt. Insbesondere durch seine Offenheit gegenüber Lösungen anderer Hersteller leistet Fibaro einen entscheidenden Beitrag dazu, Wohnumgebungen moderner, komfortabler und sicherer zu machen.“

Das Ziel von Connected Living sei es, durch die Entwicklung von Interoperabilitätsstandards innerhalb des Mitgliedernetzwerks eine übergreifende Vernetzung sowie intuitiv zu bedienende Technologien zu entwickeln. „Standalone-Geräte haben aufgrund fehlender Vernetzungsmöglichkeiten nur sehr begrenzte Chancen auf dem expandierenden Smart Home-Markt“, sagt Krzysztof Banasiak, Central Product Officer bei Fibaro. „Um dem Anwender die volle Funktionsvielfalt eines Smart Home bereitstellen zu können, legen wir bei der Entwicklung unserer Produkte sehr großen Wert auf die Interoperabilität mit Lösungen anderer Hersteller. Daher gehen wir mit unserer Mitgliedschaft bei Connected Living e.V. einen nächsten Schritt in Richtung intelligentes, vernetztes Ökosystem und hoffen auf viele interessante Projekte.“

---
>> vom 04.12.2018

Ex-Geiger-Geschäftsführer Marc Natusch hat Smart-Home-Unternehmen gegründet

Marc Natusch, ehemaliger Geschäftsführer des Antriebsherstellers Geiger, hat mit zwei Partnern im November die Stuttgarter Comtexis GmbH + Co KG ins Leben gerufen. Comtexis spezialisiert sich den Angaben zufolge auf das Thema Smart Home und realisiert zukünftig für private Bauherren und Renovierer smarte Häuser im Raum Süddeutschland.

Als weitere bekannte Köpfe der Branche stecken Andreas Fein, ab Januar 2019 Comtexis-Vertriebsleiter, sowie der Schweizer Reto Wyss hinter der Unternehmensgründung. Wyss habe sich mit der Schweizer Comtexis AG bereits einen Namen als Platin-Partner von Loxone gemacht und betreue in Baden einen 65 Quadratmeter großen Showroom.

Alle drei sehen sich laut einer Unternehmensmitteilung als begeisterte ganzheitliche „Smart Homer“ – und stehen deshalb nicht für einzelne Gewerke, sondern für die übergreifende Planung, Ausführung und Betreuung von privaten Smart Homes. „Da wir selbst alle in Smart Homes wohnen, sammeln wir täglich neue Erfahrungen und kennen die Kundenbedürfnisse aus eigenem Erleben“, erklärt Natusch. Aktuell arbeite das Unternehmen ausschließlich mit Loxone-Komponenten. Ziel sei daher, auch in Deutschland einer der führenden Partner von Loxone zu werden.

Interessenten könnten sich in drei realen Showhomes an den Standorten Frankfurt/Main, Besigheim und Baden/Schweiz informieren. „Das Thema Smart Home sollte in der Wahrnehmung zukünftig auf dem Level der Küche sein - dafür treten wir an“, so Natusch. Dazu will Comtexis frühzeitig im Bauablauf mit einem interaktiven, bildhaften und schnellen Planungstool beraten. Das Gesamtpaket der Firma umfasst neben der Planung auch Installation, Inbetriebnahme und Service: „Unsere Erlebniswelten in den Showhomes und die unkonventionelle nutzerorientierte Art der Planung - das ist für unseren künftigen Kundenkreis einmalig.“

Dazu werde Comtexis mit anderen Gewerken wie Fenster, Sonnenschutz, Heizung, Sanitär eng zusammenarbeiten und baut aktuell lokale Handwerkerpartnerschaften rund um Stuttgart auf. Natusch bringt die Ziele von Comtexis auf den Punkt: „Wir führen die Gewerke zusammen und integrieren sie zu einem smarten Zuhause, das seine Bewohner begeistert. Dafür liefern wir Beratung, Umsetzung und Service aus einer Hand – ein Häuserleben lang.“

Willkommen beim Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland e.V.

Der BSD mit seinen Mitgliedern ist der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn innovative Technik und maßgeschneiderte Lösungen Ihre Anforderung sind. Unser Verband hat derzeit etwa 200 Unternehmen - das Portfolio und die Leistungsvielfalt sind entsprechend hoch.

---

Ist der Branchendienstleister der Sicherheitsbranche.

---

Bundesverband Sicherheitstechnik Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Jürgen Spermann, Silvana Mende
Steinhof 63 | D-40699 Erkrath | Fon: 049 (0) 211 291 409 0
Fax: +49 (0) 211 291 409 19 | E-Mail: info@bsd-ev.de