Wir, der BSD...

Mitgliedschaft

Unternehmen finden

Fachhandelspartner 2018

Platz

Firma

01.

DOM

01.

ABUS Pfaffenhain

03.

ISEO

bsd-fachpartner-logo

Fachpartner unterstützen den Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland e.V.

Planung

... sind ein Zusammenschluss aus etwa 200 Unternehmen aus dem Sicherheitssektor. Unsere Firmen sind deutschlandweit aktiv. Der Verband vermittelt Know-How und berät Wirtschaft und Politik in sicherheitstechnischen Fragen.

Stadt

Im Verbund sind wir stark - wir profitieren von unserem Know-How und von der gegenseitigen Unterstützung.

Welche Vorteile Sie von einer Mitgliedschaft im BSD e.V. genießen, erfahren Sie hier.

Karte

Überall in Deutschland haben wir Mitglieder. Finden Sie das Unternehmen in Ihrer Nähe über die Karte oder die Postleitzahlsuche!

S

Aktuell: RSS Feeds von

fenster-tueren-technik.de
>> vom 17.05.2019

Genetec besetzt strategische Positionen in Europa neu

Genetec, nach eigenen Angaben führender Technologie-Anbieter für zentrales Sicherheitsmanagement, öffentliche Sicherheit und Business Intelligence, besetzt mehrere Schlüsselpositionen in Europa im Bereich Sales und Marketing neu. Das verstärkte Managementteam soll das kanadische Unternehmen dabei unterstützen, das anhaltende Unternehmenswachstum in Europa und dem mittleren Osten fortzuführen.

Francesco Serra wird vom europäischen Headquarter in Paris aus als Vice President Sales für Europa tätig sein. Serra arbeitete den Angaben nach zuvor in mehreren Senior-Positionen unter anderem bei Siemens, Avaya und Polycom. Er verfüge über mehr als 25 Jahre Managementerfahrung im Technologiesektor und besitze fundierte Kenntnisse in den Bereichen Sales und Sales Management. In seiner neuen Funktion übernimmt Serra die Leitung der Vertriebsaktivitäten sowie des Channel-Partner-Netzwerks. 

„Wir freuen uns, Francesco Serra im Genetec-Team willkommen zu heißen. Seine Branchenerfahrung und Vertriebsexpertise werden uns dabei helfen, unser Geschäft in Europa weiter voranzutreiben, auf unseren bestehenden Erfolgen aufzubauen und neue Marktchancen zu nutzen“, sagt Michel Calouhi, Vice President of Global Sales bei Genetec.

Die bei Genetec neu geschaffene Stelle als Marketing Director EMEA bekleidet ab sofort Georges Tannous. Er machte seinen Master-Abschluss in Business Administration und verfüge über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich Global Partner Management. Tannous wird von Paris aus die Marketingteams im gesamten EMEA-Raum leiten und soll das Wachstum der Marke Genetec in der Region vorantreiben. Darüber hinaus sei er für den Ausbau des globalen Technologiepartner-Netzwerks verantwortlich. In seiner Tätigkeit wird er eng mit dem Vertrieb zusammenarbeiten.

„Francesco Serra und Georges Tannous sind erfahrene Führungskräfte mit nachweisbaren Erfolgen in der Leitung leistungsstarker Vertriebs- und Marketingteams. Ihre Erfahrung wird unsere europäische Vertriebsorganisation auf ihrem Wachstums- und Expansionskurs stärken und uns dabei helfen, in neue Regionen wie Zentral-Osteuropa zu expandieren“, sagt Guy Chenard, Chief Commercial Officer bei Genetec.

Darüber hinaus übernimmt Jakup Kozak bei Genetec ab sofort die Stelle als Regional Sales Manager für Mittelosteuropa. Zuvor war der in der Sicherheitsbranche erfahrene Pole in leitenden Vertriebspositionen bei Axis Communications und L3 Technologies tätig und soll nun die Vertriebs- und Marketingexpansion von Genetec in Europa fortführen.

---
>> vom 14.05.2019

Chaos Computer Clubs deckt Schwachstellen bei Abus-Kameras auf

Hacker des Chaos Computer Club (CCC) haben eine Sicherheitslücke bei älteren vernetzten Überwachungskameras von Abus entdeckt. Die Software-Schwachstelle soll nach einer Mitteilung des Clubs einen externen Zugriff ermöglichen. Dies habe man dem Hersteller bereits Ende 2018 dem Hersteller gemeldet.

Die von den Lücken betroffenen Kameras seien angesichts möglicher Angriffe "nicht mehr sicher zu betreiben", warnt der CCC. Insgesamt seien fünf Schwachstellen ausgemacht worden, darunter eine "hochkritische".

Abus hat die Schwachstellen eingestanden und sieht sich nicht in der Lage, ein Software-Update zu veröffentlichen, das die Schwachstellen beheben würde. Der Grund dafür liegt in dem taiwanesischen Produzenten Grain Media. Aufgrund eines dortigen Besitzerwechsels kann der Hersteller nicht die notwendige Entwicklungsumgebung und damit keine automatischen Updates bereitstellen.

Nun hat Abus ein Austauschprogramm für 47 Modelle gestartet. Auf der Internet-Seite des Hersteller heißt es: "Wir bieten einen kulanten Austausch aller Kameras dieser Serie gegen gleichwertige neue Produkte unseres aktuellen Videosortiments zu sehr attraktiven Konditionen über unser Fachpartnernetz. … Bitte wenden Sie sich direkt an Ihren Händler, wenn Sie Produkte dieser Serie (siehe Artikelnummern) nutzen und austauschen möchten." Welche Produkte von dem Sicherheitsrisiko betroffen sind, kann unter folgendem Link nachgelesen werden: https://www.abus-sc.de/DE/Ueber-uns/Infopages/Austauschprogramm-fuer-Kameraserie.

Dem CCC versicherte Abus, dass für seine modernen Geräte auch eine zeitgemäße Update-Infrastruktur bereitstehe.

---
>> vom 14.05.2019

Ein Jahr Siedle-Studio München

Nach rund einem Jahr der Eröffnung des Siedle Studios in München hat Vertriebschef Joachim Beyer eine positive Zwischenbilanz gezogen. „Das neue Konzept des Siedle-Studios München trägt schöne Früchte. Rund 70 Prozent der Besucher sind Endkunden. Gleichzeitig ist das Studio ein idealer Treffpunkt für Partner aus Architektur und Planung. Der Erfolg des ersten Jahres gibt uns recht“, meint Beyer.

Mit dem Studio setze Siedle nach eigenen Angaben ein bewusstes Zeichen für die Präsenz vor Ort und komme damit dem Endkundenwunsch nach, die Materialität der Produkte zu erleben und sich über die Möglichkeiten der Systeme informieren zu können. Das Studio ist Ausstellungsraum und Treffpunkt in einem, wie Beyer erläutert: „Wir veranstalten im Studio auch Abende für unsere Partner aus Architektur und Planung. Die besondere, persönliche Atmosphäre des Studios München ist wie geschaffen dafür, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Verbindungen zu vertiefen.“

Willkommen beim Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland e.V.

Der BSD mit seinen Mitgliedern ist der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn innovative Technik und maßgeschneiderte Lösungen Ihre Anforderung sind. Unser Verband hat derzeit etwa 200 Unternehmen - das Portfolio und die Leistungsvielfalt sind entsprechend hoch.

---

Ist der Branchendienstleister der Sicherheitsbranche.

---

Bundesverband Sicherheitstechnik Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Jürgen Spermann, Silvana Mende
Steinhof 63 | D-40699 Erkrath | Fon: 049 (0) 211 291 409 0
Fax: +49 (0) 211 291 409 19 | E-Mail: info@bsd-ev.de