Wir, der BSD...

Mitgliedschaft

Unternehmen finden

Fachhandelspartner 2016/2017

Platz

Firma

01.

Salto

02.

ABUS Pfaffenhain

03.

WILKA

bsd-fachpartner-logo

Fachpartner unterstützen den Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland e.V.

Planung

... sind ein Zusammenschluss aus etwa 200 Unternehmen aus dem Sicherheitssektor. Unsere Firmen sind deutschlandweit aktiv. Der Verband vermittelt Know-How und berät Wirtschaft und Politik in sicherheitstechnischen Fragen.

Stadt

Im Verbund sind wir stark - wir profitieren von unserem Know-How und von der gegenseitigen Unterstützung.

Welche Vorteile Sie von einer Mitgliedschaft im BSD e.V. genießen, erfahren Sie hier.

Karte

Überall in Deutschland haben wir Mitglieder. Finden Sie das Unternehmen in Ihrer Nähe über die Karte oder die Postleitzahlsuche!

S

Aktuell: RSS Feeds von

fenster-tueren-technik.de
>> vom 25.11.2017

Luna HD engagiert sich im Bundesverband Sicherheitstechnik

Der Bielefelder Hersteller professioneller Videoüberwachungssysteme Luna HD ist dem Bundesverband Sicherheitstechnik (BHE) beigetreten und war am Anfang November seiner HD-CVI-Technologie auf dem BHE-Fachkongress „Essener Sicherheitstage“ vertreten. Speziell im Bereich der Videoüberwachung biete der BHE seinen Mitgliedern Vorteile: Beim Einsatz von Videoüberwachung ist beispielsweise die rechtliche Zulässigkeit von enormer Bedeutung. Der BHE arbeite daher mit Spezialisten für Rechtsfragen zusammen – und liefere Betreibern und Anbietern so fundierte fachliche Informationen. Im Fachausschuss Video diskutieren Hersteller, Planer und Errichter zweimal im Jahr über aktuelle Themen der Videotechnik.

Der BHE Bundesverband Sicherheitstechnik verzeichnet den Angaben zufolge derzeit über 990 angeschlossene Unternehmen. Diese setzen sich zu circa 78 Prozent aus Errichtern, 20 Prozent Herstellern und zwei Prozent Planern zusammen. Der BHE arbeitet mit anderen Fachverbänden, Institutionen und Behörden zusammen. Er bietet seinen Mitgliedern nach eigenen Angaben Hilfestellungen für den alltäglichen Geschäftsablauf sowie Informationsmaterial und koordiniert Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

---
>> vom 25.11.2017

Sicherheits-Fachfirmen mit Geschäftslage zufrieden

Die Herbst-Konjunktur-Umfrage des BHE Bundesverband Sicherheitstechnik hat die vor Kurzem veröffentlichte, gute Umsatzprognose für 2017 bestätigt. Die deutschen Facherrichter zeigten sich äußerst zufrieden mit der Entwicklung im Sicherheitsmarkt und vergaben in zahlreichen Kategorien neue Best-Noten. Einziger Wermutstropfen ist der Umfrage zufolge die angespannte Situation auf dem Arbeitsmarkt – immer weniger Fachfirmen könnten ihren Bedarf an qualifiziertem Personal decken.

„Die Stimmung am Markt ist insgesamt sehr positiv. Dies spiegelt sich auch in der guten Benotung der derzeitigen Geschäftslage mit einem Wert von 1,83 auf der Schulnotenskala wider. Rund 30 Prozent aller Befragten haben ihre momentane Auftragslage sogar als ‚sehr gut‘ bezeichnet“, so Dr. Urban Brauer, Geschäftsführer des BHE. 

Die gewerbliche Kundengruppe konnte laut BHE weiter stark zulegen und machte einen deutlichen Sprung zur neuen Bestmarke von 1,76. Auch bei den Behörden halte die positive Entwicklung an. Die Geschäftslage in dieser Kundengruppe konnte sich in den letzten Jahren von der Note 2,90 auf mittlerweile 2,50 verbessern. Lediglich der private Sektor sei mit einem Wert von 2,48 leicht rückläufig. Trotzdem gehöre der erzielte Wert zu den Top Fünf der letzten Jahre. Der Rückgang im Privatbereich sei auch ursächlich dafür, dass die Einbruchmeldetechnik insgesamt geringfügig schwächer beurteilt wird als in den vergangenen beiden Jahren. Alle anderen Sparten erzielten hingegen neue Rekordwerte. Besonders stark zulegen konnten den Angaben zufolge die Zutrittssteuerung (2,11) sowie die Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, die mit 1,8 erstmals einen Wert unter 2,0 erhielten.

Insgesamt blickten die Fach-Errichter durchaus positiv in die Zukunft und beurteilen die künftige Geschäftslage mit 1,97. 78 Prozent der befragten Unternehmen vergaben hierbei die Note „gut“. Aufgrund dieser Aussichten würden 63 Prozent der Betriebe gerne neues Personal einstellen. Das sei der höchste Wert seit Beginn der Erhebungen des BHE. Und kein einziges Unternehmen plane Entlassungen.

---
>> vom 21.11.2017

Neue Häfele Broschüre fürs Kundengespräch

Sicherheitstechnik rund ums Haus bietet Schreinern und Tischlern ein attraktives Zusatzgeschäft. Um dies zu generieren, unterstützt Häfele seine Partner im Handwerk mit einer Beratungsbroschüre für Endkunden. Damit sollen sich die Handwerksbetriebe als qualifizierte Profis in Sachen Sicherheitstechnik profilieren können.

Die Broschüre enthält neben aktuellen Zahlen aus der Kriminalstatistik wertvolle Tipps, wie man das Risiko eines Einbruchs mit einfachsten mechanischen Maßnahmen bei der Planung eines Neubaus oder als Nachrüstung am bestehenden Objekt, effektiv mindern kann. Sie gibt zudem Hinweise auf aktuelle Förderprogramme für den aktiven Einbruchschutz und zeigt, wie man diese in Anspruch nimmt. Damit lassen sich die Kosten von notwendigen Investitionen deutlich mindern. Mit der neuen Broschüre erhalten Schreiner und Tischler sowie ihre Kunden zudem einen schnellen Überblick über das Häfele Sortiment an Sicherheitstechnik. Zusammen mit dem Kunden lässt sich so die passende Beschlagtechnik individuell auswählen. Die Broschüre kann kostenfrei per Mail unter info@haefele.de angefordert werden.

Willkommen beim Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland e.V.

Der BSD mit seinen Mitgliedern ist der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn innovative Technik und maßgeschneiderte Lösungen Ihre Anforderung sind. Unser Verband hat derzeit etwa 200 Unternehmen - das Portfolio und die Leistungsvielfalt sind entsprechend hoch.

---

Ist der Branchendienstleister der Sicherheitsbranche.

---

Bundesverband Sicherheitstechnik Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Jürgen Spermann, Silvana Mende
Steinhof 63 | D-40699 Erkrath | Fon: 049 (0) 211 291 409 0
Fax: +49 (0) 211 291 409 19 | E-Mail: info@bsd-ev.de